Review: Soifass - Auf blinder Fahrt (CD)


Artikelbild zum Thema: Review: Soifass - Auf blinder Fahrt (CD)

LOVE VINYL! Dieses Album ist auch als Vinyl erschienen.

Bewertung:

SternSternSternSternSternSternSternSternSternStern

Band:

Soifass

Album:

Auf blinder Fahrt

Label:

Sunny Bastards

VÖ:

06.02.2015

Kaufen




Gefiel Dir das Review?



Schlagworte:

Auf blinder Fahrt, Review, Soifass, Streetcode
Kein langweiliges Intro oder Klimbim zu Beginn der Platte, sondern direkt von Null auf Hundert - so startet das neue Soifass Album "Auf blinder Fahrt". Nachdem ich mit dem Vorgänger "Hypokrit" bis heute noch nicht wirklich warm wurde, gefällt mir der neuste Output der Soifass aus Berlin wieder deutlich besser.

Das Album ist laut und dreckig - das trifft es wohl ganz gut. Musikalisch kann man hier eigentlich nur auf hohem Niveau meckern und selbst dann wird es schwer etwas zu finden. Klar, auch die Soifass erfinden die Akkorde nicht neu - trotzdem klingt das Ganze nicht wie "schon tausendmal gehört" - und genau das gefällt mir an der Platte. Textlich braucht sich das Album auch nicht zu verstecken - im Gegenteil: Die Texte sind gut durchdacht und behandeln aktuelle so wie zeitlose Themen. Besonders empfehlenswert ist hier beispielsweise der Song "Großstadtwahnsinn" - das was die Eastside Boys mit "Kein Punk in Deiner Stadt" veröffentlicht haben, ist bei den Soifass der Großstadtwahnsinn. Großstadtwahnsinn ist gefühlt allerdings auch der einzige Song der etwas (positiv) aus der Reihe fällt - in den einzelnen Songs ist mir persönlich zu wenig Abwechslung auf der Platte. Das Tempo bleibt größtenteils unverändert und so fühlt sich alles irgendwie recht gleich an - auch wenn man mit "Gehisste Segel" nochmal einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Ein bisschen mehr Abwechslung im Tempo hätte dem Album jedenfalls nicht schlecht getan. Allerdings ist das halt typisch Soifass und deshalb auch wieder beständig.

Die Soifass gibt es nun übrigens seit 15 Jahren und das Album "Auf blinder Fahrt" ist der vierte Output der Berliner.

Fazit: Wie sagte ein Freund so treffend? "Berlin kann doch noch Streetcore!", das unterschreibe ich so - auch wenn die Soifass es selbst als Streetpunk bezeichnen.

Tracklist Soifass - Auf blinder Fahrt:
01. Kein Kinderspiel
02. Todesengel
03. Ein Leben lang
04. Weltenbrand
05. Fett & Faul
06. Großstadtwahnsinn
07. Geliebt Gelebt Vergessen
08. Dein Leben im Schein
09. Endlich Still
10. Abgestürzt & Ausgebrannt
11. Gehisste Segel
12. SOTR
Jetzt kostenlos in die Musik von Soifass reinhören

Veröffentlicht von (Moppa) am um 11:43 Uhr unter Reviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Bandinfo: Soifass

Zu dieser Band gibt es noch keine Bandbeschreibung.

Kommentare zu diesem Artikel