Review: ROGERS - Flucht Nach Vorn (CD)


Artikelbild zum Thema: Review: ROGERS - Flucht Nach Vorn (CD)

Dieses Album ist eine NAMELESS-Empfehlung!
LOVE VINYL! Dieses Album ist auch als Vinyl erschienen.

Bewertung:

SternSternSternSternSternSternSternSternSternStern

Band:

ROGERS

Album:

Flucht Nach Vorn

Label:

People Like You Records

VÖ:

Keine Angabe

Kaufen




Gefiel Dir das Review?



Schlagworte:

Faust hoch, Flucht Nach Vorn, Jolly Roger, People like you, Review, Rogers
Düsseldorf braucht mehr Punkrock! Das haben sich auch die 4 Jungs der ROGERS gedacht, als sie 2006 die Band gründeten. Ursprünglich unter dem Namen "Notaufnahme" und anschließend als Jolly Roger baute man schnell eine solide Fanbase in Düsseldorf und der näheren Umgebung auf. Kein Wunder, denn qualitativ ist das wirklich kein 0815 Punkrock, sondern ein musikalisch gut durchdachtes Konzept mit klischeefreien Texten. Letztes Jahr hat die Band dann ihren ersten Plattenvertrag bei People Like You Records unterschrieben und tritt seit dem unter dem Namen "ROGERS" in Erscheinung.

Das Album "Flucht Nach Vorn" gilt nun offiziell als Debüt-Album, obwohl man unter dem Namen "Jolly Roger" bereits eine tolle EP mit dem Titel "Wohin es uns führt" in Eigenproduktion aufgenommen hatte. Dass die Band zu überzeugen weiß merkt man schon daran, dass sie ihr Debüt bei People Like You Records (PLY) veröffentlichen und das Label steht für ein gewisses Maß an Qualität. Auf dem Album "Flucht Nach Vorn" befinden sich 13 Songs die voller Energie stecken. Produziert wurde das Album von Tim Schulte und Michael Czernicki und gemastert von Michael Schwabe. An der Produktion gibt es auch überhaupt nichts auszusetzen - im Gegenteil: Der Sound ist super! Man hört jedes einzelne Instrument klar raus, ein gewisser Druck ist zu spüren und die Stimme/Texte sind klar und deutlich zu verstehen. Es ist für ein Punkrock-Album sogar fast schon ein bisschen zu fein geschliffen. Was meinem Kollegen allerdings sofort auffiel ist die Tatsache, dass man wohl gerne auch mal etwas viel von anderen Einflüssen mit einbringt - hört Euch mal die ersten paar Takte von "ROGERS - Allein" im Vergleich zu "Die Ärzte - Deine Schuld" an.. Ansonsten hört es sich aber doch recht eigenständig an und nicht wie eine billig-Kopie von irgendwelchen anderen Musikern.

Bereits im Feburar haben die ROGERS eine Preview-EP mit dem Titel "Faust Hoch!" veröffentlicht, welche einen ersten Einblick in das kommende Album bietet und EP schaffte nach kurzer Zeit schon den Sprung in die offiziellen deutschen Metal/Rock Charts (Anmerkung: Eine Anfrage an die MRC-Charts bezüglich der Platzierung ist bereits gestellt und wird an dieser Stelle nachgeliefert, sobald eine Antwort erfolgt ist). Ich habe bereits im letzten Jahr zu der Band gesagt, dass sie auf dem richtigen Weg sind und mit ihren Songs nicht nur die Subkultur bedienen, sondern sicherlich auch in der Tür zum Mainstream stehen - das hört man vielleicht nicht gerne aber dagegen kann und sollte man auch nicht ankämpfen. Solange man nicht zwanghaft versucht, einen Fuß in genau diese Schiene zu bekommen, ist es doch gut, wenn man viele Leute mit seiner Musik erreichen kann. Die ROGERS sind einfach massenkompatibel, denn die Songs sind frei von den üblichen "Ficken, Saufen, Randalieren" Klischees und bewegen stattdessen zum feiern, mitsingen und auch vorallem nachdenken.

Mit sozialkritischen Texten und fetten Riffs bekommt man hier knappe 44 Minuten Punkrock auf die Ohren. Das Album wird am 31. Mai 2013 bei People Like You veröffentlicht und am 25. Mai 2013 findet die Record-Release-Show im Tube (Düsseldorf) statt. Für die Release-Show gibt es ein, auf 100 Karten streng limitiertes, DIY-VVK-Ticket welches Ihr hier erwerben könnt (aber Achtung, es gibt nur noch wenige Restkarten!):
ROGERS - Shop - Ticket für die Record-Release-Show


Trackliste ROGERS - Flucht Nach Vorn:
01. Allein
02. Licht
03. Ich Will Weg
04. Stoppt Uns
05. Eingesperrt
06. Für Immer
07. Tanz Mit Dem Teufel
08. All Die Jahre
09. Stillstand
10. Ungewollt
11. Lila Blume
12. Niemandsland
13. Immer Weiter
Jetzt kostenlos in das Album "Flucht Nach Vorn" von "ROGERS" reinhören

Veröffentlicht von (Moppa) am um 12:36 Uhr unter Reviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Video: ROGERS - Allein

Bandinfo: ROGERS

Zu dieser Band gibt es noch keine Bandbeschreibung.

Kommentare zu diesem Artikel