Review: Johnnie Rook - Stimmungsgerät (CD)


Artikelbild zum Thema: Review: Johnnie Rook - Stimmungsgerät (CD)

Dieses Album ist eine NAMELESS-Empfehlung!

Bewertung:

SternSternSternSternSternSternSternSternSternStern

Band:

Johnnie Rook

Album:

Stimmungsgerät

Label:

Keine Angabe

VÖ:

Keine Angabe

Kaufen




Gefiel Dir das Review?



Schlagworte:

CD Kritik, Dritte Wahl, Johnnie Rook, Ratten, Review, Stimmungsgerät

Punkrock Baby. Aber sowas von Punkrock. Johnnie Rook ballern uns ihr neues Album "Stimmungsgerät“ um die Ohren. Boxen aufdrehen und diesen positiv ohrenbetäubenden Sound genießen. Schon der Opener "Ratten“ zeigt den deutlich klaren Weg der Band aus Berlin - Vollgas und Gefühl. Die Band hat etwas zu sagen.

Man mische etwas Betontod ala "Schwarzes Blut“ mit einer "Schweineherbst“ von Slime, nimmt eine Priese Hardcore dazu und haut den Geschmacksverstärker eines "Punkrockmädchen“, welche ihr Instrument mehr als versteht, mit rein. Im Female Fronted Bereich, wovon es immer noch zu wenige gibt, bilden Johnnie Rook ganz sicher eine Speerspitze. Wie gut ihr Organ auch mit den männlichen Ikonen mithalten kann hört man bei Songs wie "Kanonefutter“, wo kein geringerer als die Stimme von Dritte Wahl mitwirkt. Großes Straßenköter Kino.

Auf englische Songs hat die Band auf "Stimmungsgerät“ dieses mal ziemlich ganz verzichtet. Was ich gar nicht mal verkehrt finde. Die deutschen, sehr starken, Texte stehen Johnnie Rook besser zu Gesicht.

Jeder der diese Band bisher noch nicht kannte und auf deutschen Punkrock - weit weg vom stumpfen Geschrabbel - steht sollte sich unbedingt ganz schnell diese Platte beschaffen. Aber ein Warnhinweis: "Stimmungsgerät“ sollte auf keinen Fall während einer Baldriantherapie eingenommen werden.
Denn ruhige Momente gibt es nicht. Auf irgendwelche gefühlvolle Balladen wird geschissen. Was aber nicht bedeutet dass man nichts von Herzenssachen versteht. Bestes Beispiel wäre da "Schlimmer als der Tod“.
Ach die Herren und deren Dame haben alles richtig gemacht um ein first class Deutschpunk Album zu produzieren wo so manche Band die heute einen auf Deutschrock macht sich mal eine Scheibe von abschneiden könnte. Selbst die Kurzgeschichte "Kein Lied" wirkt ehrlich.
So geht das!!!!

Trackliste Johnnie Rook - "Stimmungsgerät" (CD):
01. Ratten
02. Meine Schuld
03. Kanonenfutter feat. Gunnar (Dritte Wahl)
04. Freundesammler
05. Pack deine Sachen
06. Wenn ich dein Geld hätt'
07. Kryptonit feat. Nika (Divakollektiv)
08. Schlimmer als der Tod
09. Messer lecken
10. Nahaufnahme
11. Punkrockmädchen
12. All just want to fuck
13. Pankow
14. Segel setzen
15. Kein Lied
16. Ein Grund zum Trinken

Jetzt kostenlos in das Album "Stimmungsgerät" von "Johnnie Rook" reinhören

Veröffentlicht von am um 15:50 Uhr unter Reviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Bandinfo: Johnnie Rook

Zu dieser Band gibt es noch keine Bandbeschreibung.

Kommentare zu diesem Artikel