Review: Emscherkurve 77 - Buch des Lebens (CD)


Artikelbild zum Thema: Review: Emscherkurve 77 - Buch des Lebens (CD)

Dieses Album ist eine NAMELESS-Empfehlung!
LOVE VINYL! Dieses Album ist auch als Vinyl erschienen.

Bewertung:

SternSternSternSternSternSternSternSternSternStern

Band:

Emscherkurve 77

Album:

Buch des Lebens

Label:

Sunny Bastards

VÖ:

06.02.2015

Kaufen




Gefiel Dir das Review?



Schlagworte:

Buch des Lebens, EK 77, Emscherkurve 77, Punkrock, Review
Unter dem Namen "Buch des Lebens" erscheint am 06.02.2015 bei Sunny Bastards das neue Emscherkurve 77 Album. Nach der Single "Wurzeln, Seele, Elternhaus" aus dem letzten Jahr, war ich sehr gespannt, ob die Band nun generell so einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht hat - oder ob das nur auf der Single so erschien.

".. Wir werden immer Punkrock sein, ja das verspreche ich dir .." (Emscherkurve 77 - Von null auf hundert)
Diese Zeilen kann man getrost unterschreiben, denn Emscherkurve 77 sind ihrem Genre treu geblieben - Datt soll Punkrock sein?! Ja, verdammt! Das Album ist generell sehr abwechslungsreich - mal was lauter, mal was schneller, hier mal ein gut eingesetzter Chorus, da ein Doppel- oder Wechselgesang. Besonders beim Gesang haben Emscherkuve 77 alles richtig gemacht - die vielen Wechselgesänge harmonieren super und ergänzen sich perfekt. Gepaart mit wirklich eingängigen Melodien, einer generell sehr ordentlichen / guten Produktion und einer durchschnittlichen Songlänge von unter 3 Minuten, kann ich hier wirklich überhaupt keine negativen Ansätze ausmachen.

Die Texte sind so wie man es von EK 77 gewohnt ist - auf den Punkt ohne viel Schnick-Schnack oder dem Missbrauch von Klischees und Redewendungen. Man verzichtet lieber mal auf einen Reim, anstatt in das "Reim dich oder ich fress dich" Schema zu verfallen - auch hier hat man also viel richtig gemacht. Thematisch geht es ausnahmsweise mal nicht um das Ruhrgebiet, sondern um Freundschaften ("Buch des Lebens"), eine der schönsten Liebeserklärungen an die Musik ("Virus"), des Teufels übelsten Konkurrenten - die Frau ("Teufel") oder auch um Oire Szene ("Dreck und Lügen"). Bei "Teufel" werden wohl die ganzen verkackten Feministen aufschreien, wie man so einen Song wohl schreiben könne - aber das interessiert mich überhaupt nicht, denn ich finde den Song klasse. Er hat die richtige Mischung zwischen einer Portion Ironie und überspitzter Wahrheit. Die musikalische Ausnahme auf der Platte ist sicherlich "Cafe au lait", einem Schlagersong der den alten 70er Jahre Hits in wenig nachsteht. Anfangs war ich davon überhaupt nicht begeistert und dachte mir "wie kann man nur einen Schlager-Song auf ´ne Punkrock-Platte hauen.." aber das Ding wird von mal zu mal eingängiger und man erwischt sich schnell beim mitsingen. Außerdem muss es einer Band ja auch freigestellt sein, das zu machen, worauf man grade Lust hat - und es ist ja auch nur 1 Song. Wer sich übrigens bei "So wie ich bin" an Dritte Wahl erinnert fühlt, dessen Verdacht kann ich nur bestätigen - die ersten Akkorde haben mich auch sofort an "Resolution der Kommunarden" erinnert, auch wenn Emscherkurve 77 darauf schwören, den Song vorher noch nie bewusst gehört zu haben.

Die Band hat es allerdings doch nicht zu 100% geschafft auf Songs über das Ruhrgebiet zu verzichten - aber mit "Einer von uns", der Hommage an Diether Krebs, einem Essener Urgestein der unter anderem als Schauspieler und Kabarettist bekannt wurde, hat man es zumindest geschafft mit 1/14 Songs auszukommen anstatt wie früher mit fast 50% der Songs ;-)

Fazit: Mit dem Album "Buch des Lebens" setzen Emscherkurve 77 ein Ausrufezeichen im Jahr 2015. So schön kann guter, ehrlicher Punkrock klingen - beide Daumen nach oben. Die Scheibe erscheint übrigens auch als "Luxus-Vinyl" Edition (LP inkl. CD) im inside/out Klappcover und bedrucktem Innersleeve – limitiert auf 500 Stück.

Trackliste Emscherkurve 77 - Buch des Lebens:
01. Buch des Lebens
02. Von Null auf Hundert
03. Alte Zeiten
04. Teufel
05. Jetzt wieder rechts
06. Virus
07. Cafe au Lait    
08. Dreck und Lügen    
09. Punkrock Rakete    
10. Harte Jungs    
11. Einer von uns
12. Durst wien Fisch
13. So wie ich bin    
14. Damals

Veröffentlicht von (Moppa) am um 09:15 Uhr unter Reviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Bandinfo: Emscherkurve 77

Zu dieser Band gibt es noch keine Bandbeschreibung.

Kommentare zu diesem Artikel