Review: Borrachos - Bomben für den Frieden (CD)


Artikelbild zum Thema: Review: Borrachos - Bomben für den Frieden (CD)

Dieses Album ist eine NAMELESS-Empfehlung!

Bewertung:

SternSternSternSternSternSternSternSternSternStern

Band:

Borrachos

Album:

Bomben für den Frieden

Label:

Keine Angabe

VÖ:

Keine Angabe

Kaufen




Gefiel Dir das Review?



Schlagworte:

Bomben für den Frieden, Borrachos, CD Kritik, DIY, Free Punk, kostenlos, Mönchengladbach, Punkrock, Review
Na da sind sie ja wieder. Die Borrachos aus Mönchengladbach haben neues Material am Start. In gewohnter Borrachos DIY Manier gibt es das neueste Werk "Bomben für den Frieden“ wieder komplett für Nüsse zum kostenlosen Download. Und es lohnt sich.
Für diese 18 Songs würde ich auch ohne mit der Wimper zu zucken ein paar Euro hinlegen. Schon der Opener und Titeltrack "Bomben für den Frieden“ überzeugt auf Anhieb. Fette Produktion ohne dabei zu aufgesetzt fett zu klingen. Feinsten Punkrock gibt es zu hören. Die Borrachos haben es drauf gute Hymnen im flotten pogorauschtauglichen Tempo zu schreiben.
Zwischen viel Sozialkritik und ein paar Augenzwinkereien wird ordentlich ausgeteilt. Dass die Band musikalisch auch richtig was auf den Kasten hat hört man an Songs wie "Fahnenflucht“ welcher mit richtig geilen Solopassagen brilliert.
Wo lassen sich die Borrachos einordnen?? Manchmal meine ich etwas Terrorgruppe zu erkennen und dann auch wieder ein paar Krümmel Rogers. Wobei die Gladbacher schon ein paar Jahre mehr auf den Buckel haben.
Eine klarere Sprache wird gesprochen und so geht es gegen alles was den kritisch denkenden Musikkonsumenten auf den Sack geht. Sei es Massenverblödungsmedien, Religionsstumpfsinn, Frau Merkel, Facebook oder dem rechten Pack welches aus Prinzip eh immer schon scheiße ist. Zum größten Teil wird abgerechnet und das ist gut so.
Gibt aber auch weniger ernste Anklagen wie "Ritt zu dritt“ oder "I don´t know but I fucking hate you“ welche ja fast schon den mächtigen Kassierern konkurrenz machen. Die Fahne Punkrock wird ganz hoch gehalten. Man hat gar kein Bock zum Produkt zu mutieren sondern nutzt seine Fähigkeit Musik zu machen als Sprachrohr.
Ordentlich abgekotzt wird von den Borrachos auf "Bomben für den Frieden“! Jeden Ton, jedes Wort nehme ich der Band ohne wenn und aber ab. Wobei ich mich schon frage warum eine qualitativ so gute Band nicht schon längst auf größeren Genre Festivals wie etwas dem Punk im Pott spielen? Großartig ist ja auch die "Grönemeyer“ Parodie bei "Beef im Westen“.
Super Album welches richtig Spaß macht und sich nicht hinter manchen kommerziellen Deutschpunkgrößen verstecken muss welche 30€ für ihr Shirt verlangen. Im Gegenteil. Die Borrachos machen klar das auch Kinder von Lehrern und Beamten was zu sagen haben, dass man keinen Iro tragen muss und keine Steine schmeißen muss um kleinen Szenepolizisten zu gefallen.


Das Album gibt es in CD Form aber eben auch zum kostenlosen Download unter:
http://punkrock.borrachos.de
Jetzt kostenlos in das Album "Bomben für den Frieden" von "Borrachos" reinhören

Veröffentlicht von am um 16:57 Uhr unter Reviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Bandinfo: Borrachos

Zu dieser Band gibt es noch keine Bandbeschreibung.

Kommentare zu diesem Artikel