Interview: Big Eden (07/2012)


Artikelbild zum Thema: Interview: Big Eden (07/2012)

Hat's Dir gefallen?



Schlagworte:

Big Eden, Interview, Side by Side

Im Juni haben wir Euch das Review zur aktuellen Big Eden CD "Side by Side" präsentiert. In den letzten Tagen habe ich mich mit René und den anderen Jungs über die Band unterhalten und wir sind nochmal etwas genauer auf die Produktion zum aktuellen Album eingegangen.

Hallo René! Du bist Mitglied der 2005 gegründeten Band Big Eden. Bitte stelle Dich und Deine Bandkollegen erst einmal vor:

René: Big Eden sind:
3 etwas verrückte Jungs aus Bad Salzungen und Umgebung! ;)

Stephan, René und Kev, alle 22 Jahre jung und lieben es alle auf der Bühne zu stehen und die Leute zu rocken!

Name: Stephan Bugge
Geb: 13.07.1989
Aufgabe: Gitarre/Gesang/Bass
Wohnort: Bad Salzungen
Erfahrung: Git. seit ca. 2003
Projekte: - Mad Energy (2003-2005)

Name: René Kürschner
Geb: 24.06.1989
Aufgabe: Bass/Gesang/Gitarre
Wohnort: Mansbach
Erfahrung: Bass seit ca. 2004
Projekte: - Stripped Lounge (2006 - 2010)

Name: Kevin Heidenreich
Geb: 06.08.1989
Aufgabe:Drums/Gesang
Wohnort: Merkers
Erfahrung: Schlagzeug seit ca. 2007
Projekte: - Erdkabel (2007 - 2009)

Ihr bezeichnet Eure Musik ja selbst als Skatepunk mit SKA-Einflüssen. Ist das auch die Musik die Ihr privat bevorzugt oder wie kam es dazu, dass sich Big Eden in diese Richtung entwickelt hat?

René: Ja durchaus! Privat hören wir vieles in dieser Richtung, u.A. The Offspring, Nofx, Blink 182, Millencolin, Less Than Jake, Wisecräcker, SkaP, Me First and The Gimme Gimmes, Bad Religion uvm. und versuchen auch so viele Konzerte wie möglich zu besuchen!
Natürlich spielen auch andere Bands wie: Metallica, ACDC, Airbourne, Ektomorf, Unearth usw. eine große Rolle! Technisch versuchen wir uns schließlich immer weiter zu entwickel und dafür kann man eben nicht nur stur eine Musikrichtung mögen! :) Anfangs haben wir natürlich mit Coversongs userer Vorbilder z.B. damals Green Day, MXPX, Pennywise, Fuckin Faces... unsere Musikalische Karriere begonnen, doch nach und nach kamen die eigenen Stücke dazu!
Diese werden heute oft mit den Anfangszeiten von Millencolin, den ersten Scheiben von Blink 182 oder The Offspring verglichen!
Das ist für uns immer ein Kompliment und das macht uns Spaß! ^^ Ziel unsere Songs war schon immer, keinen "3 Akkorde AssiPunk" zu spielen, deshalb auch die techischen Spielereien im Punk/Ska/Rock Bereich!

Euch gibt es ja nun schon ein paar Jahre. Wie hast Du die Zeit mit Big Eden erlebt und was habt Ihr als Band bisher veröffentlicht?

René: Richtig, uns gibt es ja bereits seit Dez. 2005! Seit dem haben wir schon viel zusammen durchgemacht und erlebt! Es gab stessige Zeiten, aber auch überwiegend lustige und spaßige Zeiten! Naja, wenn man z.B. 7 Tage am Stück, rund um die Uhr im Studio "aufeinander hockt", passieren schon sehr viele verrückte Sachen! ^^

2006 haben wir unser erstes Demoalbum "A Place of naked Women" im Proberaum bei ´nem Kumpel in Hämbach aufgenommen! Damals noch sehr RAW und unerfahren! ;)

2008 haben wir das Studioalbum "No Entry" vorgestellt, welches wir im "Kinskinoize Studio" in Berlin aufgenommen haben... Die Scheibe war schon wesentlich reifer und professioneller.

2011 haben wir unseren Kumpel Ulli von "Kinskinoize" wieder eine Woche in Berlin besucht und das Album "Side by Side" war im Kasten! :) Es war wieder eine deutliche musikalische Verbesserung zu spüren und alles lief reibungslos! 6 Tage, 16 Songs.. das war schon mal garnicht so schlecht!

16 Songs in 6 Tagen ist allerdings Einiges. Da seid Ihr sicher gut vorbereitet ins Studio gefahren?

René: Ja, natürlich haben wir uns bestens auf das Studio verbereitet! Jeder für sich und viele gemeinsame Proben! Aber harte Arbeit zahlt sich aus! :)

 

Wie habt Ihr die Zeit im Studio generell empfunden? Nervt es Euch eher, dass man das durchmachen muss und so lange "aufeinander hockt" mit dem ganzen Stress oder genießt Ihr die Zeit zusammen?

René: Also Stress war es auf jeden Fall, allerdings am Ende im positiven Sinne, da man schnell positive Ergebnisse erreicht hat und am Ende eines Tages zwar völlig ausgepowert, aber auch zufrieden aus dem Studio ging!
Wir sind an die Sache ernst und zugleich mit viel Spaß rangegangen!
Aber nach 7 Tagen Berlin und unzähligen Bierkisten ist man doch irgendwann froh mal seine Ruhe zu haben! :)

Kommen wir mal auf das aktuelle Album "Side by Side" zu sprechen. Gib uns doch mal einen kurzen Einblick, um was sich die Songs auf dem Album drehen?

René: Ok, das Album Side by Side!
Also die Songs spiegeln hauptsächlich erlebte Dinge sowie Geschichten aus dem wahren Leben wieder! Oft lustige, teils aber auch ernste Themen! Es geht um Freundschaft und was man mit seinen Freunden erlebt... Eigentlich findet jeder in den Texten irgendeine Stelle, die er selbst vielleicht schon erlebt hat oder die ihm sehr bekannt vorkommt!

Songs aus dem Leben - ja, das trifft es wohl. Einer der Songs, wohl mit das ruhigste Stück auf dem Album Side by Side, hat mir dabei direkt Gänsehaut beschert: Silent Death. Ihr habt den Song Ringo Tanz gewidmet. Kanntet Ihr ihn persönlich oder wie kam es zu diesem Stück?

Stephan: Ja ich kannte Ihn persönlich, da er ein bekannter der Familie war. Und durch den Schicksalsschlag, der sich mit seinem Unfall ereignet hat, musste ich einfach diese Geschichte auf Papier bringen.

Welche Songs auf Side by Side sind denn Deine persönlichen Favoriten und weshalb sind sie das?

Stephan: Mein persönlicher Favorit, wo ich denke das es einer meiner besten Songs ist, ist "What Do You Waiting For". Aus dem einfachen Grund weil dieser Song ,wie auch "Silent Death", auf einer wahren Geschichte basiert. An solchen Songs hangt man einfach ein bisschen mehr als andere.

René: Also ich finde auf Side by Side sind alle Songs gut, Songs wie Side by Side, Can´t you See, Happening, What so you waiting for, Friends for Life, Up the Cups... zählen auch zu meinen Favoriten! :) Wobei ich gerne die Scheibe einfach mal durchlaufen lasse und auf der Gitarre etwas mitklampfe! ^^

Kevin: Friends for Life, Side by Side, Destruction..

Ihr seid bei uns mit Eurem Album "Side by Side" mit einer 9/10 Punkte Bewertung in die Rubrik "Nameless Empfehlung" aufgenommen worden. Wie sind denn ansonsten die allgemeinen Reaktionen auf Euer aktuelles Album? Gab es ein Review was Euch ganz besonders gefreut oder missfallen hat?

Kevin: An erster Stelle erstmal vielen Dank für die super Bewertung bei Euch!

Bisher haben uns alle Bewertungen und Reviews die wir bekommen haben gefallen. Wir sehen das eher so, dass wir durch solche Bewertungen eher entscheiden können was wir besser machen können in der nächsten Zeit. Von daher kann man also nicht davon sprechen, dass uns irgendwelche Wertungen und Reviews nicht gefallen, da sie uns so oder so nur von Vorteil sein können.

Ansonsten sind die Reaktionen auf unser Album "Side by Side" auf jeden Fall positiv, worüber wir uns natürlich super freuen in solchen schweren Zeiten wie diesen was unsere Musikrichtung angeht :) Wir hoffen, dass das so bleibt und das immer mehr leute auf uns aufmerksam werden.


Wie wird es mit Big Eden weitergehen? Was sind Eure Pläne für die Zukunft?

René: Wie es mit Big Eden weiter geht wird die Zukunft zeigen! :) Wir hoffen natürlich noch lange zusammen Musik machen zu können und nie den Spaß daran zu verlieren!
Unsere Pläne sind, dass es erfolgreich und lustig weitergeht! Zuerst in den EMP und nächstes Jahr dann auf hoffentlich vielen fetten Festivals... ;) Mal sehn was dann passiert!

Hach, das wären eigentlich schon sehr schöne Schlussworte von Dir gewesen.. Wo können sich die Leute denn über Euch auf dem Laufenden halten und mal in Eure Musik reinhören?

René: Also alle News, Pics, Songs, Videos, Infos und Links findet ihr unter www.big-eden-punkrock.de
Natürlich auch bei Facebook, Myspace, Youtube, Reverbnation usw...


Okay, ich denke wir kommen nun auch zum Schluss. Ich danke Dir vielmals für Deine/Eure Zeit und wünsche Euch weiterhin viel Erfolg mit Big Eden auf dem Weg zum EMP und dem Rock-Olymp. Die letzten Worte gehören Dir.

René: Wir bedanken uns für Deine Zeit und das Interview! Uns/Mir hat es auch großen Spaß gemacht. :)

Natürlich möchten wir an dieser Stelle auch all unseren Fans, Freunden und Verwandten für die tolle Unterstützung in den ganzen Jahren danken!

Neue Shirts und Wallpapers sind schon bald auf unsere HP erhältlich..

Next Live Show: 11.08. Sessions Club - Düsseldorf


Veröffentlicht von (Moppa) am um 11:34 Uhr unter Interviews

Dieses Review gibt den subjektiven Eindruck des Redakteurs wieder und muss sich nicht mit der Meinung der anderen Redakteure decken.

Kommentare zu diesem Artikel